AKTUELLES
AKTUELLER STAND DES aAOWC
Und hier nun der aktuelle Stand zum aAOWC unter https://my.raceresult.com/101179/results.



ERGEBNISSE VOLLMONDSCHWIMMEN 2018
Und hier nun die Ergebnisse vom Vollmondschwimmen unter https://my.raceresult.com/80578/results.



FAVORITENSIEGE UND ÜBERRASCHUNGEN BEIM VOLLMONDSCHWIMMEN
Am Freitagabend fand im Schraml-Strandbad in Prien der dritte Durchgang des Alpen Open Water Cups statt. Beim Vollmondschwimmen stürzten sich im Dunkeln 269 Athleten - alle ausgestattet mit einer Restube-Boje mit LED-Lichtern - auf die etwas mehr als 2000 Meter lange Strecke im Chiemsee mit Blick zur Herreninsel und zur Kampenwand. Für Schwimmer und Zuschauer bot sich eine fast mystische Atmosphäre, zumal jeder Aktive im Wasser wie ein Glühwürmchen wirkte.

„Da kann man sich im Hellen die Strecke noch so genau anschauen, im Dunkeln ist es dann doch anders“ – diesen Satz hörte man nach dem Rennen häufiger. Denn so manch Schwimmerin und Schwimmer nahm einen Umweg. Obwohl die großen Restube-Bojen, die den Kurs hervorragend kennzeichneten, sehr gut zu sehen waren, so irritierten im letzten Teilabschnitt die Lichter im Yachthafen, dem einige Aktive entgegen schwammen, anstatt den direkten Weg ins Ziel zu nehmen. Organisator Markus Füller kündigte bereits bei der Siegerehrung die Neuauflage des Vollmondschwimmens für den 14.08.2019 an selber Stelle mit weiteren Verbesserungen an.

Die schnellste Dame im Feld war Hildegard Bauer vom VSC 1862 Donauwörth, benötigte 28:29 Minuten und war sicherlich die größte Überraschung. „Sie kannten wir ja vorher nicht“, so Sprecher Ruud Klerks, der wieder einmal sehr unterhaltsam durch den Abend führte und auch den Mond, den Mars und das Feuerwerk auf der Herreninsel jederzeit im Blick hatte. Als Zweite kam Anna Gassner (SU Generali Salzburg) nach 29:55 Minuten ins Ziel, dahinter benötigten Birgit Bonauer (Serwus Burghausen) und Martina Maurischat (TSV 1862 Bad Reichenhall) genau eine halbe Stunde. In den Altersklassenwertungen siegten bei den Junioren Anna Gassner vor Yasmin Rieger (Tri X Kufstein) und Anna Linner vom TSV Bernau, bei den Masters 1 Hildegard Bauer vor Birgit Bonauer und Nina Nagele vom Tiroler Wassersportverein, bei den Masters 2 Monika Messner (SU citynet Hall) vor Bernadette Käferlein (TV Memmingen) und Inge Muckenfuß, bei den Masters 3 Martina Maurischat vor Andrea Jäger und Astrid Menne (DAV Hersbruck Triathlon) und bei den Masters 4 Christina Schuhmann (SSG Neptun Germering) vor den zeitgleichen Claudia Koch (SG Stadtwerke München) und Martina Markus (DLRG Ingolstadt).

In der Herrenwertung wurde Nicky Lange (SK Sparta Konstanz) mit einer Zeit von 24:54 Minuten seiner Favoritenrolle gerecht. Er verwies in der offenen Wertung Marc Repkow (25:37 Minuten) und die zeitgleichen Michael Dieckmann von der SG Stadtwerke München und Jochen Stelzer vom TriTeam FFB (25.40 Minuten) auf die Ränge zwei und drei. In der männlichen Juniorenwertung belegten die Grazer Maximilian Murg und Gabriel Vogt die Plätze eins und drei, dazwischen schob sich Jakob Hinterholzer vom BaderMainzl TriTeam TSV 1860 Rosenheim, während in der Masters 1 Armin Bittlingmeier hinter Lange und Repkow zum Ausstieg kam. Bei den Masters 2 gewann Dieckmann mit zehn Sekunden Vorsprung auf Titelverteidiger Uwe Bertram (SV Ottobrunn) und dem Drittplatzierten Florian Jobst (SV Straubing). In der Masters 3 siegte Stelzer vor Robert Kellermann (Exathlon) und Peter Kitzmüller (Passau), bei den Masters 4 Dr. Bernd Fischer (SSF Bonn, Tri Power Rhein-Sieg) vor Andreas Lorenz (TSV Regen) und Johann Zemanek (DAV Triathlon Hersbruck).

Der vierte Durchgang des arena Alpen Open Water Cups steigt bereits am kommenden Wochenende. Am Sonntagmittag stehen in Kufstein im idyllisch gelegenen Hechtsee fünf Kilometer auf dem Programm.

Oliver Nowotny



SCHWIMMSEMINAR MIT JOHANNA GERSTBAUER 2018
Nach den in diesem Jahr erfolgreichen und fast durchweg ausgebuchten Seminaren mit Österreichs bekanntester und erfolgreichster Freiwasserschwimmerin Johanna Gerstbauer bieten wir auch in 2018 wieder zwei Seminare an und zwar jeweils samstags am 20.01.2018 und am 10.03.2018. Informationen und Online-Anmeldung unter Schwimmseminar.



OPEN WATER KALENDER 2018 VON MIRKO GROß



Unser Fotograf Mirko Groß hat eine Auswahl seiner besten Fotos von unseren Veranstaltungen 2017 in einem wirklich tollen A3-Wandkalender 2018 zusammen gefasst. Als Erinnerung an die Saison 2017 oder einfach als Weihnachtsgeschenk könnt Ihr diesen unter folgendem Link zu Amazon für 19,90 Euro bestellen, für Amazon-Prime Kunden sogar versandkostenfrei. Es besteht auch die Möglichkeit, den Kalender direkt per E-Mail markus.fueller63@gmail.com zu ordern, hier fällt dann eine Versandkostenpauschale von 3 Euro an. In diesem Fall bitte die Lieferanschrift in der Mail angeben, ich übermittele die Zahlungsinformationen. Viel Spaß mit dem Kalender!



ERFOLGREICHE PREMIERE: 1. VOLLMONDSCHWIMMEN IM SIMSSEE

Das Wasser im Simssee am Strandbach Baierbach brodelte bereits am Nachmittag, aber noch nicht wegen der über 200 zum Vollmondschwimmen gemeldeten Teilnehmer, sondern wegen eines Gewittersturms, der den sonst so ruhigen See aufpeitschte. Dieses Thema sollte das Team um Veranstalter Markus Füller dann den ganzen Abend beschäftigen, auch wenn der erste Start zum Auftaktrennen des Abends noch in der Helligkeit, der Junior Open Water Cup verhältnismäßig pünktlich,
... weiterlesen


ERSTE ZIELFOTOS VOM VOLLMONDSCHWIMMEN
unter www.tiger-timing.de



NEU BEIM VOLLMONDSCHWIMMEN: JUNIOR OPEN WATER CUP:
Auch für die ganz jungen Schwimmer/innen wird nun eine länderübergreifende deutsch-österreichische Cupserie ausgetragen: der Junior Open Water Cup. Gewertet werden Junioren/innen der Jahrgänge 2001 bis 2005 in 2-Jahres-Schritten. Das Auftaktrennen dieser Serie findet im Rahmen des Vollmondschwimmens, zwei Stunden vor dem Hauptrennen, mit Start um 19.30 Uhr, statt. Alle Informationen zu der Serie und ihren Regeln sind unter www.openwaterserie.com zu finden. Im Gegensatz zum später am Abend stattfindenden Vollmondschwimmen ist das Tragen einer Restube-Boje nicht vorgeschrieben – aber grundsätzlich empfehlenswert – und das Tragen eines Neoprenanzuges aufgrund der Regeln des Junior Open Water Cups verboten. Die Anmeldung für das Juniorenrennen im Rahmen des Vollmondschwimmens ist über die Anmeldeseite des Vollmondschwimmens möglich.

Zur Anmeldung



ANMELDUNG ÖFFNET AM FREITAG DEN 20. JANUAR
Die Anmeldung für das Vollmondschwimmen im Simssee öffnet am Freitag, 20. Januar 2017, um 00.00 Uhr. Der Frühbuchertarif für alle Schnellentschlossenen gilt bis zum 30.04.2017, insgesamt können maximal 200 Startplätze für Einzelstarter und Staffeln vergeben werden.