Erfolgreiche Premiere: 1. Vollmondschwimmen im Simssee

Das Wasser im Simssee am Strandbach Baierbach brodelte bereits am Nachmittag, aber noch nicht wegen der über 200 zum Vollmondschwimmen gemeldeten Teilnehmer, sondern wegen eines Gewittersturms, der den sonst so ruhigen See aufpeitschte. Dieses Thema sollte das Team um Veranstalter Markus Füller dann den ganzen Abend beschäftigen, auch wenn der erste Start zum Auftaktrennen des Abends noch in der Helligkeit, der Junior Open Water Cup verhältnismäßig pünktlich,

und vom Wetter unbeeinträchtigt über die Bühne gehen konnte. Dieser Wettbewerb befand sich fest in österreichischer Hand und wurde dann auch von den beiden Salzburger Schwimmern der SU Generali Michelle Pawlick und Din Becirovic gewonnen, wobei Michelle sogar den Gesamtsieg für sich verbuchen konnte.

Die Strecke sollte über 2 km vom Strandbad Baierbach zum Seewirt in Ecking und zurück führen, die Sicherheitsmaßnahmen waren lange vorher akribisch von Dominik Wild und Franz Maier von der Wasserwacht Rosenheim gemeinsam mit dem Veranstalter geplant worden. So musste jeder Teilnehmer eine beleuchtete RESTUBE-Boje mit sich führen, durch die er jederzeit zu lokalisieren war und auf der man sich in Notfällen bis zum Eintreffen der Wasserwacht an der Oberfläche halten konnte. Mit insgesamt 6 Booten und fast 40 Wasserrettern beteiligten sich mehrere Wasserwachten aus der ganzen Region zwischen Rosenheim und Chiemsee an der aufwändigen Sicherung der Schwimmstrecke. Das überzeugte dann auch die Gemeinde Stephanskirchen und den Seebesitzerverband, dieser deutschlandweit einmaligen Veranstaltung eines Schwimmwettbewerbes bei Nacht die Genehmigung zu erteilen.

Dann wurde es langsam spannend, die Dämmerung setzte ein und mit ihr auch eine immer stärker werdende Gewitterneigung. Wasserwacht-Einsatzleiter Florian Städler musterte mit immer düsterer werdenden Blicken das Radarbild, auf dem sich zwei große Gewitterzellen dem Simssee näherten. Während sich die Schwimmer/innen bereits im Startraum versammelten wurde die Entscheidung bekannt gegeben: der Start musste auf 22.00 Uhr verschoben werden. Kurz vor 22.00 Uhr kam dann die Entwarnung, die Gewitterzelle hing an den Alpen fest und bei bewölktem Himmel, zunächst ohne Vollmond, aber mit dem fast gespenstischem Bild der über den Bergen zuckenden Blitze konnten die 204 Starter/innen des Vollmondschwimmens auf die Strecke des Wettbewerbes geschickt werden, der auch als Wertungsrennen des Alpen Open Watercups zählt. Schnell zog sich das Feld der 200 Glühwürmchen auseinander, schon nach etwas mehr als 10 Minuten erreichten die ersten Schwimmer den Wendepunkt beim Seewirt in Ecking. Erster in Baierbach, und damit Gesamtsieger bei den Herren, wurde wie erwartet Uwe Bertram aus Ottobrunn in bei der Dunkelheit hervorragenden 24.40 Minuten vor dem Münchener Robert Kellermann, während etwas mehr als 2 Minuten später die Erlangerin Sarah Richter in 26.51 Min bei den Damen triumphierte.

Trotz kleinerer Startschwierigkeiten in der Gesamtorganisation aufgrund der fehlenden Erfahrungen mit diesem neuen Rennformat waren die Schwimmer/innen begeistert von der einmaligen Atmosphäre dieses Vollmondschwimmens und der wunderschönen Umgebung des Simssees. Nachdem 203 der 204 Gestarteten gesund und glücklich das Ziel erreichten – nur eine Teilnehmerin musste aufgrund eines Krampfes vorzeitig aufgeben und wurde von einem Wasserwacht-Boot aufgenommen – konnte auch die Wasserwacht Rosenheim zufrieden auf einen perfekt durchgeführten und unfallfreien Einsatz zurück blicken. Nach ungefähr der Hälfte des Rennens und zur Siegerehrung tauchte dann auch noch derjenige hinter den Wolken auf, wegen dem die Veranstaltung ins Leben gerufen wurde: der Vollmond!

Schwimmen mit den Weltmeistern

Nach Florian Wellbrock sagt auch Rob Muffels zum Vollmondschwimmen im Chiemsee zu Am Abend des 14.August 2019 steigt innerhalb des arena Alpen Open Water Cups das Vollmondschwimmen im Chiemsee. Nachdem der frischgebackene Doppelweltmeister Florian Wellbrock über 1500...

Europameister kommt zum Vollmondschwimmen

Am Abend des 14.August 2019 steigt innerhalb des arena Alpen Open Water Cups das Vollmondschwimmen im Chiemsee. Am Start ist mit Florian Wellbrock ein amtierender Europameister. Zum dritten Mal organisiert der Priener Markus Füller, zugleich Koordinator des in diesem...

Schwimmseminar mit Johanna Gerstbauer 2018

Nach den in diesem Jahr erfolgreichen und fast durchweg ausgebuchten Seminaren mit Österreichs bekanntester und erfolgreichster Freiwasserschwimmerin Johanna Gerstbauer bieten wir auch in 2018 wieder zwei Seminare an und zwar jeweils samstags am 20.01.2018 und am...

Neu beim Vollmondschwimmen: Junior Open Water Cup

Auch für die ganz jungen Schwimmer/innen wird nun eine länderübergreifende deutsch-österreichische Cupserie ausgetragen: der Junior Open Water Cup. Gewertet werden Junioren/innen der Jahrgänge 2001 bis 2005 in 2-Jahres-Schritten. Das Auftaktrennen dieser Serie findet...

Anmeldung öffnet am Freitag, 20. Januar

Die Anmeldung für das Vollmondschwimmen im Simssee öffnet am Freitag, 20. Januar 2017, um 00.00 Uhr. Der Frühbuchertarif für alle Schnellentschlossenen gilt bis zum 30.04.2017, insgesamt können maximal 200 Startplätze für Einzelstarter und Staffeln vergeben...